Sec

Sec's Notizen Gefundenes und Gedachtes

Mittwoch, 30. September 2009

Umleitung

Künftig geht es da lang!                      


Oder vielleicht in diese Richtung?     


Oder gar in beide Richtungen?        


Oder gibt's noch mehr Möglichkeiten?    


Nein, hier geht es lang: 

 http://secsnotizen.wordpress.com/ 


Sec ist nämlich umgezogen und dort geht es künftig weiter.

Please notice: Sec moved to the URL above!






Dienstag, 29. September 2009

Das muss man gelesen haben!

Ein neuer, ziemlich genialer Beitrag auf "Hasos Tafel" motiviert mich dazu, mal ein paar Leser "an die Tafel zu schicken"! Der Beitrag hat die schöne, nahezu sinnfreie Überschrift:

Bloß nicht

Bibellesen ist eine gefährliche Sache. Deshalb wird dem Unkundigen von dem Kundigen eingeschärft, bloß keine Bibelverse aus dem Zusammenhang zu reißen, denn dies ist der Königsweg zum Sektierer. Wer beim Bibellesen keinen Schiffbruch erleiden will, muss den einzelnen Vers in seinem Kontext (Kapitel) betrachten, vor dem Hintergrund des jeweiligen Buches und eingeordnet in den Gesamtzusammenhang der Heiligen Schrift.

Da auch Haso von der Sorge um das Wohl seiner bibellesenden Freunde umgetrieben wird, möchte ich dieses wichtige Prinzip an einem derzeit naheliegenden Beispiel erläutern. Ich befinde mich gerade bei Storch. Storch hat Bücher. Viele Bücher. Und er liest sie. Im Vergleich mit Storch ist Haso ein nahezu buchloses Wesen.
Das fordert heraus. Also nehme ich eins von Storchs Büchern aus dem Regal, schlage wahllos eine Seite auf und beginne zu lesen. Mein Blick fällt auf einen Vers (= Bild).

Mehr lesen...


Viel Spaß bei diesem Meisterwerk, das Haso seltsamerweise genau zu dem Zeitpunkt an seine Tafel geschrieben hat, als ich auf einem anderen Blog  lesen musste (mal wieder), wie liebe Menschen sich gegenseitig ermahnten, Bibelstellen doch bitte immer und nur "im Zusammenhang" mit Kapitel, Buch, Tenor, Hintergrund und wasweißich zu sehen und zu nutzen.


Montag, 28. September 2009

"Böses" zur Wahl..

Auch wenn dieser Clip eine Wahlwerbung der Grünen war und sicher in die Kategorie "böser Humor" einzuordnen ist, stelle ich mir - etwas unwohl - die Frage, ob wir künftig so regiert werden ;-)


Samstag, 26. September 2009

Zufälle gibt's...



Durch einen Twitterfreund bin ich auf diese Webseite aufmerksam geworden. Zu sehen sind die Spieler-Daten des Right Wing der Pittsburgh Penguins. Für seinen Namen - Miroslav Satan - kann der Gute sicher nichts und auch seine Spielernummer in der Statistik, nämlich die 666 wird er sich nicht selbst ausgesucht haben.

Ich glaube nicht an Zufälle, bin aber auch nicht endzeithysterisch geprägt, d.h., ich sehe nicht an jeder zweiten Wand Zeichen für das Nahen des Antichristen. Was also ist es, doch Zufall? ;-)